Aktionsbericht zur Demonstration am 31.03.2013 im Terminal 1 – Hamburg Airport



Aktionsbericht:

Im Rahmen der „Gateway to Hell“ Kampagne demonstrierten am Sonntag, den 31.03.2013 von 15:00 bis 18:00 Uhr etwa 20 AktivistInnen bei einer „Mahnwache für die Opfer der Tierversuchsindustrie und gegen den Transport von „Versuchs“tieren durch Air France-KLM“.

Es wurden fünf selbst gebaute Grabsteine aufgestellt und auf jedem Grabstein waren Tiere und deren „Verbrauchszahlen“ in Tierversuchen von 2011 dargestellt. So wurden 1.800 Affen, 400.000 Ratten, 100.00 Vögel, 2.474 Hunde und mehr als 2.000.000 Mäuse im Jahr 2011 alleine in Deutschland für Tierversuche umgebracht. Um die Grabsteine herum standen darüber hinaus auch noch Trauerlichter.

Außerdem war ein Großteil der AktivistInnen dem Anlass entsprechend in Schwarz gekleidet. Wie in den Aktionen davor wurden wieder viele Flyer verteilt, Transparente und Schilder gehalten und Gespräche mit Airport-BesucherInnen geführt. Diesmal allerdings kamen mehr BesucherInnen direkt auf uns zu, nicht zuletzt auch wegen der besonderen Protestform als Mahnwache, die sicherlich nicht allzu oft am Flughafen stattfindet.

Wir danken allen AktivistInnen, die mit uns vor Ort diese Mahnwache durchgeführt haben und freuen uns, Euch bei den nächsten Aktionen wiederzusehen.


1 Antwort auf „Aktionsbericht zur Demonstration am 31.03.2013 im Terminal 1 – Hamburg Airport“


  1. 1 Aktionsbericht: ALN-Mahnwache am 31.3. « Stop Vivisection! – Deutschsprachige Seite zur Kampagne gegen den Versuchstierhandel bei Air France-KLM Pingback am 05. April 2013 um 0:18 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.