„Refugee Welcome Center“ in Hamburg

LampedusaHH

Um eine gewalt- und herrschaftsfreie Gesellschaft zu erreichen ist es wichtig, sich nicht nur dem Kampf der Befreiung aller nichtmenschlichen Tiere zu widmen, sondern auch für die Befreiung von Mensch und Natur zu kämpfen, weil die Ausbeutung und Gier nach Macht und Profit nicht beim Tier aufhört.

Einer dieser Kämpfe findet seit über einem Jahr in Hamburg statt und betrifft die Flüchtlinge, die aus Lampedusa hierher gekommen sind und seither – leider bislang erfolglos – für ein dauerhaftes Bleiberecht sowie das Recht auf Arbeit kämpfen. Stattdessen fristen sie ihr Dasein in Notunterkünften oder auf der Straße, gedemütigt vom Senat durch Duldung, rassistische Kontrollen und Abschiebungen.

Wir solidarisieren uns mit diesem Kampf und möchten deshalb auf eine neue Entwicklung aufmerksam machen, die gestern im Rahmen der „Recht auf Stadt“-Demonstration am frühen Nachmittag stattfand und die wir für sehr unterstützenswert und sinnvoll halten.

Die Rede ist von der Forderung nach einem „Refugee Welcome Center“, einer leerstehenden Schule im Karolinenviertel, die für dieses Vorhaben durch viel Platz und zentraler Lage äußert gut geeignet wäre. Dieses Gebäude wurde am 1. Mai am späten Nachmittag von mehreren hundert Menschen besetzt und gegen 21 Uhr wieder geräumt. Auch heute, am 2. Mai, fand eine erneute Vollversammlung vor der Schule statt, bei der das weitere Vorgehen besprochen wurde.

Die weitere Entwicklung bleibt spannend und wir hoffen, dass die vielen Menschen, die gestern, heute und in den letzten Monaten ihre Solidarität mit den Flüchtlingen gezeigt haben, ihre Forderungen nach einem „Refugee Welcome Center“ durchsetzen können.

Denn kein Mensch ist illegal! – Bleiberecht überall!

Falls ihr bei diesem Thema auf dem Laufenden bleiben wollt, dann „liked“ die Facebook-Seite der Gruppe Lampedusa in Hamburg und besucht regelmäßig ihre Webseite

> Hier gehts zur Stellungnahme der Besetzung (Facebook)
> Hier gehts zur Pressemittelung der 3. Vollversammlung (Facebook)
> Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=JwNzC3dXdiM