Anti-Jagd-Kundgebung | 30. Oktober 2016, von 16 bis 20 Uhr | Sülldorfer Kirche

antijagd-30-10-2016

Der Hubertusmesse den Heiligenschein zerstören!

Anti-Jagd-Kundgebung am 30. Oktober 2016, von 16 bis 20 Uhr vor der Sülldorfer Kirche, Sülldorfer Kirchenweg 191, 22589 Hamburg.

------------------------------

Am 30. Oktober findet in der Sülldorfer Kirche die alljährliche Hubertusmesse der Jagdhornbläser statt.

Die Hubertusmesse wird jährlich „zu Ehren Gottes und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus“ veranstaltet. In jungen Jahren war das Jagen die Leidenschaft von Hubertus, später erkannte er dann in allen Geschöpfen den göttlichen Ursprung und begann sie „zu hegen und zu pflegen“.

Die Jägerschaft stellt scheinheilig diese Grundhaltung der „Achtung vor dem Geschöpf“ als einen ihrer Verhaltensgrundsätze dar.

Am Hubertustag, dem 3. November, beginnt die Zeit der Treibjagden und diese enden frühestens zum Jahreswechsel. Rehe, Wildschweine, Füchse und andere Waldbewohner sind also monatelang in ständigem Aufruhr und in Todesangst.

Die Hubertusmesse, die gerne mit einer „Hubertusjagd“ verbunden wird, fungiert als feierliche Untermalung und Legitimierung der Jagd, und damit der Ermordung von Lebewesen. In der Kirche wird die Grundhaltung der „Achtung vor dem Geschöpf“ zelebriert, um sie im Wald mit Munition umzusetzen.

Jährlich werden tausende Tiere erschossen. Als Begründung wird der Naturschutz, also die nicht funktionierende Artenregulierung, genommen. Tiere werden aber auch zum Abschuss freigegeben, wenn sie den Menschen an bestimmten Plätzen stören. Und natürlich dienen sie als „Trophäen“ des „Sport-Hobbys“ Jagd.

Jagd bedeutet Leid und Tod für leidensfähige Mitgeschöpfe und schadet dem Gleichgewicht der Natur.

Deshalb werden wir die Hubertusmesse der Jäger*innen und ihr Fest am 30. Oktober lautstark begleiten.

Unsere Stimme für die Befreiung der Tiere!

Kommt und setzt zusammen mit uns ein Zeichen gegen Mord und für das Leben.

Mehr Infos zur Jagd:
http://www.ariwa.org/wissen-a-z/wissen-a-z/jagd.html

Veranstaltung auf FB: https://www.facebook.com/events/585865088263286/