Archiv der Kategorie 'Solidaritätsaufrufe'

breite_strasse

30. April 2016
Überregionale Demonstration
Breite Solidarität gegen Rassismus und Repression!
Die Stadt gehört allen!

18 Uhr Schanzenstraße / Ecke Bartelsstraße Hamburg

Seit Monaten findet in Hamburg ein aufgeblasenes Verfahren gegen vermeintliche Besetzer*innen der Breiten Straße statt. Mit dem Prozess sollen Aktivist*innen beispielhaft eingeschüchtert werden, während an vielen Orten der Stadt selbstbestimmte Projekte bedroht sind. Wir setzen eine Kampfansage dagegen.

Aufruf und weitere Informationen hier.

Soli-Konzert für die Hambacher Forst Besetzung am 19.03. im Cafe Knallhart

hambi_soli

Am 19.03. wird es im Café Knallhart ein weiteres Soli-Konzert für die Hambacher Forst Besetzung geben.

Wir sind diesmal wieder mit einem Infostand vertreten und haben viel neuen Krams für euch :)

Es spielen zwei Bands für euch:

Document 6 aus Aachen und Mönchengladbach (Female-fronted Political Deathgrind)
- Facebook
- Webseite

und

Plant aus Hamburg (LowPunk / Crust)

Also kommt rum am Samstag, 19. März von 19:00 – 0:00 Uhr für gutes Essen, gute Musik und gutes Info-Material und nebenbei unterstützt ihr mit eurem Besuch auch noch die Aktivistis im Wald!

- Veranstaltung auf Facebook

13.2., 20:55 uhr, Café Knallhart: Solikonzert für die leude von hambacher Forst

hambi

Diesen Samstag findet ein weiteres Soli-Konzert für die Hambacher Forst Besetzung im Café Knallhart, Von-Melle-Park 9 auf dem Uni-Campus, statt <3

Wie auch letztes Mal werden wir mit Info- und Soli-Zeugs am Start sein und eine ca 45-minütige Präsentation über die Besetzung halten. Yay! :)

Bei aller Freude auf einen geilen Abend, hier noch etwas weniger Schönes, aber umso Wichtigeres: Ein Genosse und lieber Freund aus dem Umfeld der Kampagne gegen Tierfabriken sitzt derzeit in U-Haft, nachdem er auf dem Weg zum Wald bei einer Personenkontrolle festgenommen wurde. Auch Fledermaus, ein Aktivisti aus dem Wald, sitzt derzeit im Knast.

Wir würden uns freuen, wenn ihr z.B. Briefe oder Gemaltes mitbringt oder vor Ort vielleicht noch kreativ werden wollt. Soli-Postkarten (gerne gegen eine kleine Spende) und Papier sowie Stifte werden von uns gestellt und die Werke von uns auf dem Postwege weitergeleitet.

Also dann …

Kommste rum oder wat!?

Veranstaltung auf Facebook: < Klick>

Tierbefreiungsaktivist auf dem Weg zum Hambacher Forst festgenommen

cages

Via Kampagne gegen Tierfabriken (Original Text)

Ein Genosse aus dem Umfeld der Kampagne gegen Tierfabriken wurde Vorgestern bei einer Personenkontrolle im Hambacher Forst von der Polizei festgenommen und sitzt jetzt in U-Haft. Der Vorwurf lautet Erschleichung von Leistungen.

Zur Zeit wird er im Gefängnis in Aachen gefangen gehalten und frühestens am Mittwoch in die JVA-Braunschweig verlegt.

Wir melden uns, sobald wir mehr Relevante Informationen haben.

Er freut sich mit Sicherheit über Post. Wenn ihr ihm schreiben möchtet, schickt einfach eine Mail an kampagne-gegen-tierfabriken@riseup.

Kommentar von Hambacher Forst:

Bei einer Personenkontrolle am Bahnhof Buir wurde am Samstag, den 30. Januar, ein Aktivist, den wir V. nennen wollen, festgenommen, der auf dem Weg zur Waldbesetzung war. Laut aktuellem Erkenntnisstand hat die Person bisher nicht dort gewohnt und wollte dem Projekt einen ersten
Besuch abstatten. Grund für die Festnahme war laut Polizei ein offener Haftbefehl – die genauen Umstände sind unklar. Die Person sitzt nun in Haft im Aachener Knast.

Auch wenn die Haft der Person nicht durch eine Aktion in Verbindung mit dem Hambacher Forst begründet wurde, werden wir diesen Akt der staatlichen Repression gegen ein_e von uns nicht einfach übersehen. Sobald wir genaueres Wissen, werden wir eine Stellungnahme veröffentlichen sowie genaueres darüber, wie ihr eure Solidarität äußeren könnt.

FREE JUS!

Solidarische Grüße aus Hamburg für Jus, der bei einer Räumung einer Barrikade der Hambacher Forst Besetzung mitgenommen wurde und aktuell noch in der JVA Köln sitzt.

Mehr Infos und was ihr tun könnt um Jus zu unterstützen findet ihr >hier< -------

Gegen Repression und Knäste!

Für ein freies und selbstbestimmtes Leben!

Für die Befreiung von Mensch, Tier und Natur!